Oelmuehle Sailer Logo mit Herz neu

 

Sesamoel

 

Der Sesam ist eine der ältesten Kulturpflanzen und war bereits im Altertum als Ölpflanze sehr geschätzt. Seine ursprüngliche Heimat ist der Osten Afrikas. Heutige Hauptanbauländer sind Indien, Mexiko und der Sudan. 

 

Sesam enthält einen ausgewogenen Anteil an einfach (Omega 9) und mehrfach (Omega 6) ungesättigten Fettsäuren. Mit einem Fettanteil, der zwischen 50 und 60% liegt, gehört Sesam zu den fettreichsten Ölpflanzen. Zudem hat es einen hohen Gehalt an Eiweiß, Vitamin E, B1, B2 und B6, sowie Kalzium und weitere lebenswichtige Vitalstoffe.

 

Sesamöl hilft zudem bei trockener und schuppiger Haut und ist daher sehr gut als Körper- und Massageöl zu verwenden. In der traditionellen ayurvedischen Medizin hat Sesamöl einen festen Platz, wo es z.B. für den Stirnölguss (Stirnguss) und zum Entgiften verwendet wird.

 

Für die Küche:

Sesamöl ist ein wichtiges Speise- und Würzöl für die Zubereitung asiatischer und orientalischer Gerichte, passt aber auch zu vielen Speisen der heimischen Küche. Es gibt Salaten, Rohkostgerichten, Desserts, Marinaden und Dressings einen leicht exotischen Geschmack. Gemüsesorten, Suppen, Reisspeisen und vor allem Gerichte aus dem Wok können mit unserem Sesamöl nachträglich delikat verfeinert werden. Unser Sesamöl kann bis zu ca. 160 °C erhitzt werden.

 

Rezepte zum Nachkochen

 

• Gomasio Sesamsalz

 

• Feurige Spaghetti mit Sesamöl

 

• Zucchiniaufstrich (vegan)